Am Samstag den 17. August nahmen Marc, Nicolo und Fabio unter der Betreuung von unserem Jungcoach an dem 1. Aarauer Fecht-Glocke teil. Marc und Nicolo hatten ihr erstes Turnier in der Kategorie U14. Beide mussten 2 Vorrunden fechten. In der ersten Vorrunde waren beide mit zwei Siegen und einer Niederlage, treffergenau auf dem 4 Platz. In der zweiten Vorrunde hatte beide wieder zwei Siege und eine Niederlage. Marc hatte jedoch mehr Gegentreffer bekommen weshalb er nach beiden Vorrunden auf dem 6. Platz platziert war, Nicolo auf dem 5. Platz.

In der KO-Runde mussten, die sie im Viertelfinale gegeneinander antreten. Nach einem Spannenden Duell gewann Nicolo 12 – 11 gegen Marc und kam so in das Halbfinale. Dort verlor er leider das Gefecht nach einer starken Leistung. Im kleinen Final fehlten dann die Übung und Kondition mit der neuen Waffe, weshalb er nur 4 Platz wurde. Aber beide Jungs zeigten eine starke Leistung. Herzlichen Glückwunsch an die beiden, die die Platze 4 und 5 belegten.

Fabio der eine halbe Stunde später startete, focht sich souverän durch die Vorrunde und belegte mit 8 Siegen den 1. Zwischenrang. So wie er in den Vorrunden aufgehört hatte, focht er sich bis ins Finale vor. Auch im Finale hatte Fabio immer einen ungefährdeten 4 Treffer Vorsprung und gewann schliesslich mit 15 zu 11. Herzlichen Glückwunsch Fabio für den sensationellen Sieg.

An der diesjährigen Clubmeisterschaft haben sich 5 Damen und Juniorinnen, 9 Herren und bei den Minims 2 Mädchen und 7 Junioren angemeldet. Es wurde zuerst zwei Vorrunde bei den Damen und bei den Herren sowie bei den Minims 1 Vorrunden gefochten mit anschliessender Direktausscheidung bei allen Kategorien. Es gab spannende und auch hart erkämpfte Siege. Kurz vor Mittag standen die Clubmeisterin bzw. der Clubmeister 2019 fest.

Der FCZN hat beschlossen für das Greenhope Projekt für krebskranke Kinder zu Unterstützen. Jeder Treffer wurde mit 0.20 Franken gewertet.

Am Nachmittag war dann der gemütliche Teil angesagt. Um 13.30 Uhr trafen die ersten Fechter mit Familie in der Badi Wülflingen Rugelihuus ein. Auch Georg Kuhn vom Nationalkader, hat unseren Club besucht, da er die Stiftung von Greenhope vertritt. Georg Herzlichen Dank für Deinen Besuch beim FCZN und wir hoffe mit der Spendenaktion aus dem heutigen Tag etwas beitragen konnten. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an Angi und Denise, welche die Reservation für das Rugelihuus sowie die Koordination der verschiedenen Salate und Desserts. Vor dem Dessert wurde durch den TK Gino die Rangverkündigung verlesen.
Clubmeister 2019 sind: Minime: Marc Damen: Denise Herren: Alexander

Herzliche Gratulation Hier noch je die drei Erstplatzierten

Minims: 1. Marc, 2. Niccolo, 3. Willi

Damen: 1. Denise, 2. Bea, 3. Stefania

Herren: 1. Alexander, 2. Tobias, 3. Fabio

Herzliche Gratulation den Clubmeistern.
Die vollständige Rangliste der Clubmeisterschaft ist wie immer auf unserer Homepage einsehbar (Direktausscheidungen).

Für den Veteranen Fechtmarathon beim AFZ hatten sich von unserem Club, folgende Fechter angemeldet. Denise, Jann und Gino. Bei den Es wurde ein 15-er und ein 14-ter Poule gefochten und anschliessend ging es in die Direktausscheidung der einzelnen Kategorien. Nach der Vorrunde sah die Platzierung bei der Gesamtwertung wie folgt aus Gino Gaggia 6-ten, Jann 19-ten und Denise belegte den 22-ten Rang. In der Direktausscheidung konnten sich Denise und Gino ins Finale fechten. Denise gewann das Final und Gino belegte mit einer Niederlage von 9/10 den zweiten Platz und Jann Belegte denn 3-ten Platz. Zeitgleich hat sich Nico für das Florett Turnier beim Fechtmarathon angemeldet, bei den Senioren. Für sein Erstes Florett Turnier belegte er den 17-ten Rang von 22-ig Teilnehmer. Es ist vor allem Interessant gewesen für Nico mal gegen andere Gegner zu Fechten. Herzliche Gratulation für die guten Platzierungen

Marc Rösti und Niccolo Cherubini, führen am Freitagabend mit Adrian und Marco nach Lugano. Am Samstag hiess es dann, um 11.30 En Garde für beide Fechter in der Kategorie U12. In der ersten Vorrunde konnte Niccolo mit 4 Siege den 5. Rang erkämpfen und Marc mit 3 Siege den 17. Rang. In der zweiten Vorrunde mit einem Sieg belegte Niccolo den 17. Rang und Marc mit 4 Siege den 15. Rang. Nun ging es in die Direktausscheidung im ersten Durchgang im 64 Tableau hatten beide ein Freilos. Im 32 Tableau konnten beide einen Sieg verbuchen. Nun wussten die beide, dass es nun sehr starke Konkurrenten noch im 16 Tableau hat. Marc konnte wohl gut mithalten, verlor aber das Gefecht sehr knapp und belegte somit den 13. Rang. Hingegen konnte Niccolo seine beste Seite zeigen und erreichte somit das Final. Das Finale zwischen Niccolo Cherubini und Leporati Ettore (ITA) war ein sehr schönes und spannendes Gefecht. Mit einer knappen Niederlage von 7/10 belegte Niccolo somit den 2. Rang von 35 Fechtern. Den beiden herzliche Gratulation zu diesen tollen Platzierungen.

Robin Kuhn besuchte 2 mal 3 Tage 17.05. bis 19.05.2019 und 31.05 bis 02.06. 2019 den J+S Leiter Kurs, um die Ausbildung zum Trainer zu absolvieren. Er lehrte dort die ganzen Grundlagen über das Trainer sein, wie mache ich das richtige Aufwärmen, was muss man bim Lektorieren beachte und vieles mehr. Nach den 6 Tagen hat Robin den Kurs erfolgreich abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch Robin.

An der Europameisterschaft bei den Veteranen vom 290 Mai – 02. Juni 2019 in Cognac, haben sich von den Schweizer Fechtclubs 14 Damen und 25 Herren in den Kategorien V1 – V5 eingeschrieben.
5 Schweizer haben sich sogar für 2 Disziplinen entschieden (Florett, Degen oder Säbel). Vom FCZN haben sich Denise Liefert +60 (V3 Degen), Jann Hatz +50 (V2Degen) und Gino Gaggia +50 (V2 Degen und Florett) eingeschrieben.

Da Denise Liefert und Gino Gaggia bereits am 29. Mai 2019 starten musste, fuhr Denise und Gino bereits am 27. Mai nach Cognac das 125 Km von Bordeaux entfernt ist. Am Dienstag 28. Mai, war Material Kontrolle für Denise und Gino auf dem Programm. Am Mittwoch 29.Mai, startete Denise um 10.30 auf der Piste 10. In der Vorrunde konnte Denise 2 Siege sichern. Bei der Direktausscheidung gewann Denise, das erste Gefecht mit V7/6 beim zweiten Durchgang unterlag sie Ihrer Gegnerin mit 5/V. Gino startete auf der Piste 28 in der Disziplin Florett. Da dies die erste EM Teilnahme im Florett war, ist ihm der Start missglückt.
In der Direktausscheidung stand Gino der Der Österreichische Florettmeister gegenüber, Gino verlor dieses Gefecht mit V/4. Somit sahen die Platzierungen an diesem Tag wie folgt aus. Denise belegte den 30. Rang und Gino den. 80. Rang. Am Donnerstag reiste Jann Hatz mit seiner Frau Christina an. Für Jann und Gino wahr der Freitag ein Erholungstag, da die zwei erst am Samstag Ihre Gefechte, in der Kategorie V2 hatten.
Am Samstag 01. Juni hiess es für Jann und Gino früh aufstehen, da die Gefechte für beide schon um 08.00 Uhr begannen. Gino konnte sich mit 3 Siegen von 6 Gefechten gut platzieren. Jann hatte sehr starke Gegner, konnte zwar sehr gute Treffer setzen. Leider reichte es keinem Sieg. In der Direktausscheidung unterlagen Jann und Gino ihren Konkurrenten. Gino Belegte somit den 150. Rang und Jann 252. Rang. Denn 3 Fechtern Gratulation zur Teilnahme und den Platzierungen an der EM 2019. A
m Samstag wurden die Zwei Fechter von Stefania Gaggia überrascht, die am Freitag von Winterthur nach Cognac reiste, um vor Ort den beiden viel GLÜCK zu wünschen und sie auch bei den Gefechten anfeuerte.

Auch dieses Jahr haben sich einige Fechter, 8 vom SEZ, 4 vom FCZN und 3 vom WFC angemeldet.

Gino Gaggia konnte wieder einmal alle FechterInnen begeistern, mit verschiedenen Fechtmodus. Auch die Beinarbeit sowie das Intensive ein wärmen hatte denn Fechter Spass gemacht. Ab 17.00 Uhr konnten sich die Fechter mit Schwimmen, Whirlpool oder anderweitig beschäftigen. Unterdessen wurde das Grillfeuer durch den Organisator Markus Meyer entfacht. Gegen 18.30 Uhr waren die Grilladen bereit. Somit konnte sich jeder Fechter mit beliebigen Salaten den Teller selber garnieren und beim Markus eine Wurst oder Gemüse Spiess abholen.

Als Dessert gab es doch noch die beliebten Schoggi-Bananen vom Grill, diesmal mit zusätzlicher Toblerone beigemischt. Nach dem Nachtessen ging es dann sportlich weiter mit Schiessen.

Am Sonntag ging es um 09.00 Uhr weiter mit Fechten. Auf dem Programm Junior und aktiv FechterInnen (Mannschaft Turnier).

Nach dem Mittagessen, war auch das diesjährige Fecht-Weekend zu ende.

Das offensichtlich den Teilnehmer Spass gemacht hatte.

Vielen Dank dem Hauptverantwortlichen Markus Meyer vom SEZ

Auch dieses Jahr wurde durch unseren Vizepräsidenten/TK Gino Gaggia, wieder ein Materialkurs durchgeführt um unserem neuem Materialverantwortlichen Nico Wolf einige Sachen zu zeigen. Auch dieses Jahr konnten die Teilnehmer Ihre eigenen defekten Waffen zum Reparieren unter dem Motto „Learning-by-doing» mitnehmen. Wer kein eigenes zu reparierendes Material dabei hatte, konnte sich dem defekten Clubmaterial anschliessen ob Körperkabel prüfen oder Degen neu einstellen. Da Nico bereits sehr gute Erfahrung mitbrachte, wahr es für Ihn eher mehr Routine zu bekommen. Auch Nico konnte einige Tipps unseren Fechtern weitervermitteln. Jeder Kursteilnehmer erhielt zusätzlich eine Broschüre «Reparaturanleitung Degen». Anschliessend ging es dann zum gemütlichen Teil über. Da die Kursteilnehmer durch Gino’s Spaghetti Carbonara verwöhnt wurden.

Zu erwähnen ist noch wir hätten Besuch von Angi Nick mit Ihrem Sohn David, der sich zuerst Material Kenntnisse aneignet bevor er mit Fechten beginnt.

Copyright © 2003-2019 Fechtclub Zürich-Nord | Luegislandstr. 173 - 8051 Zürich | Impressum: LINK | Webmaster: Cyrill Baur