Da erste Turnier 2019 bei den Veteranen, wurde in Bologna durchgeführt. Somit reisten Denise, Jann und Gino bereits am Freitag nach Bologna. Am Freitagnachmittag hatte man noch Zeit Sehenswürdigkeiten von der Altstadt von Bologna zu besichtigen (Bauwerke aus dem Mittelalter). Am Samstag 19.01.2019 startete dann Denise ca 10.00 Uhr mit einer Stunde Verspätung mit dem ersten Gefecht bei den V3 +60.

In der Vorrunde Belegte Denise mit 2 Siege den 9 Rang. In der Direktausscheidung unterlag Denise mit 4 zu 5 und belegte den 9-ten Schlussrang. Auch Jann und Gino wurden einer Geduldsprobe unterzogen, da Ihr Start ca zwei Stunden später begann, bei den V +50. Jann konnte 1 Sieg (Rang 83) und Gino 2 Siege (Rang 72) in der Vorrunde erkämpfen. Nach der Direktausscheidung belegte Jann denn 86-ten und Gino denn 59-ten Schlussrang. Am Sonntag 20.01.2019 startete Gino bei den V +50 im Florett. Auch da wurden die Florett Fechter Geduldsprobe unterzogen mit einer Stunde Verspätung, wegen eines Stromausfalls. Dadurch konnte man die Poul Blätter nicht ausdrucken. Um trotzdem das Turnier zu starten wurde improvisiert und die Poule Blätter auf ein A4 skizziert. Somit konnte das Florett Turnier beginnen.

In der Vorrunde belegte Gino den 36-ten Rang. Nun ging es in die Direktausscheidung, wo Gino das erste Gefecht mit 8/V gewann. Der Nächste Gegner war Di Russo Fabio, da konnte sich Gino nicht durchsetzen und belegte somit dem 32-ten Schlussrang.

Herzliche Gratulation den drei Fechtern.

Rangliste Degen Damen / Rangliste Degen Herren / Rangliste Florett Herren

Leonard startete am Sonntag beim Musketier-Cup in Otelfingen, unter der Betreuung von Fabio der am Samstag am Du und ich Turnier teilnahm. In der ersten Runde Belegte Leonard den 15 Platz und in der zweiten Runde den 14. Platz. In der Direktausscheidung unterlag Leonard seinem Kontrahenten Marc Betschart und belegte schlussendlich den 11. Schlussrang. Den Fechter Herzliche Gratulation zu Ihren Platzierungen.

Rangliste Musketier-Cup

25 Mannschaften traten beim 9. «Du und ich»-Turnier in Otelfingen an, darunter auch drei Teams des FCZN, Niklas/Robin, Nico/Fabio und Bea/Alex. Überschattet wurde das Turnier durch einen Autounfall auf der Hinreise, bei dem das Fahrzeug einen Totalschaden erlitt, aber die Insassen unverletzt davonkamen. Die beiden Fechter aus dem Fahrzeug, darunter auch Niklas, konnten verspätet ihren Gefechtspartnern beistehen. So musste Robin bei zwei Gefechten beide Rollen einnehmen.

Nach der Vorrunde belegten Nico/Fabio und Bea/Alex mit je 2 Niederlange die Plätze 3 und 4, Niklas/Robin mit vier verlorenen Gefechte Platz 9. Das erste Gefecht in der Direktausscheidung konnten Niklas/Robin für sich entscheiden, im 16er KO war leider knapp Endstation für das Duo, welches den 11 Rang belegte. Nico/Fabio mussten sich erst im Viertelfinale dem Duo Ulla/Laurin aus Küssnacht geschlagen geben und erreichten den sechsten Platz. Bea/Alex kämpften sich in spannenden Gefechten ins Finale und trafen dort ebenfalls auf das Duo Ulla/Laurin. In einem kräftezährenden Gefecht stand es nach Ende der regulären Kampfzeit 9:9. Erst knapp 20 Sekunden vor Ende der Verlängerung konnte Alex den entscheidenden 10 Treffer setzen und dem Team somit den Sieg sichern. Für Bea war es der erste Turniersieg in ihrer Fechtkarriere.

Rangliste du und ich

Für den FCZN starteten 3 Junioren in folgenden Kategorien U12 Dohmen Willi und Hahnloser Leonard und bei den U14 Schweers Jakob. Für Leonard war dies sein erstes Junioren Turnier. Die drei Musketier konnten einige Siege in der Vorrunde erkämpfen. In der Direktausscheidung konnte sich Leonard und Jakob nicht den ersten Sieg erkämpfen für die nächste Runde und belegten somit folgenden Schlussrang, Schweers Jakob den 22. Rang und für Hahnloser Leonard den 15. Rang. Willi konnte sich 2 Siege in der Direktausscheidung erkämpfen und belegte somit den 6. Rang. Den 3 Fechtern herzliche Gratulation.

An der Berner Fechtnacht startete dieses Jahr für den FCZN zum ersten Mal Junior Robin Kuhn, die nach dem Grand Prix de Bern stattfindet. Bei den Herren können Junioren bis Veteran an diesem Turnier teilnehmen. Robin konnte sich einige Siege erkämpfen und belegte schlussendlich den 26 Rang. Robin herzliche Gratulation und wir hoffen du wirst nächstes Jahr bestimmt wieder Teilnehmen.

Denise Liefert, Jann Hatz und Gino Gaggia starteten am 11.11.2017 in Luzern zum Veteranen Turnier CNV. Denise Liefert hatte einen guten Start und belegte mit zwei Vorrunden den 2-ten Rang. Bei den Herren, hatten Jann Hatz und Gino Gaggia sehr starke Gegner gemischt aus +40 und +50 Kategorien. Beide konnte sehr schöne Siege erkämpfen und somit nach zwei Durchgängen folgende Platzierungen belegen Jann Hatz den 5. Rang und Gino Gaggia den 6. Rang . In der Direktausscheidung belegte Denise Liefert denn 3. Schlussrang und bei den Herren Belegte Jann Hatz den 5. und Gino Gaggia den 6 Schlussrang. Herzliche Gratulation den drei Fechtern.

Den ganzen Oktober war unser 14/18 Coach Robin in Oxford. Er ging dort mehrmals in den Oxford Fencing Club zum Training. Er konnte viele neue Erfahrungen sammeln und Neues lernen. Auch Unerwartetes geschah im Training wie z.B. ein Feueralarm oder ein Stromausfall. Alle englischen Fechter beginnen hier mit dem Florett bevor sie zum Degen wechseln. Diesen Einfluss merkt man als Degenfechter extrem. Auch trainieren alle zusammen, also von den Kleinen, 10-Jährigen, bis zu den Senioren.

An Stelle dem Fechten, wurden wir durch bei Gino verwöhnt mit feinen Spaghetti mit vier verschiedenen Arten, Carbonara, Pesto-, Aglio- und Tomatensauce. Es war ein gemütlicher Abend.

Zitat „Tantissime grazie! Lieber Gino Ganz herzlichen Dank für Deine gestrige Spaghettata! Du hast uns sehr verwöhnt. Das Essen war ausgezeichnet und es war sehr gemütlich :-) Liebe Grüsse Jann“

Copyright © 2003-2018 Fechtclub Zürich-Nord | Luegislandstr. 173 - 8051 Zürich | Impressum: LINK | Webmaster: Cyrill Baur